Motor Presse Stuttgart weitet Interred-Einsatz aus / Weitere News – print.de

7. April 2014 | Von | Kategorie: Druckvorstufe, WebToPrint, Zukünftliches

Die Motor Presse Stuttgart setzt als technologische Basis weiterhin auf Interred. Nachdem bereits die Onlineportale von Zeitschriften wie „auto, motor und sport“ das Content Management System CMS Interred verwenden, wird nun der Printkatalog „autokauf“ mit dem webbasierten Redaktionssystem Interred erstellt.Der Einsatz des Redaktionssystems Interred ermöglicht Verlagen die freie Wahl der verwendeten Workflows – so der Hersteller. Die Redaktion des quartalsweise erscheinenden Katalogs „autokauf“ entschied sich für einen halbautomatischen Ansatz. Grundlage hierfür ist die Anbindung der sehr umfangreichen Fahrzeugdatenbank der Motor Presse. So werden in einem ersten Schritt Informationen wie Basisdaten und Tabellen automatisiert durch Inhalte aus der Datenbank errechnet und erstellt. Dazu zählen auch automatisierte Regeln und Filter, welche die unterschiedlichen Auto-, Motor- und Modelldaten inklusive passenden Zellstilen, Farben etc. zusammensetzen. Zusätzlich zu den Tabellen kann der Katalog dann anschließend in einem zweiten Schritt mit weiteren Inhalten, beispielsweise Beschreibungstexten, entweder direkt im Redaktionssystem oder in Adobe Indesign, den Autos zugeordnet, ergänzt werden. Der Content wird dabei zudem so aufbereitet, dass weitere Auslieferungsschichten und somit auch Publikationen in andere Ausgabemedien wie etwa Apps möglich sind.Mit einer Druckauflage von 60.000 Exemplaren und jeweils ca. 250 Seiten Umfang will „autokauf“ dem Leser einen vollständigen und medienübergreifenden Kauf-Guide für den deutschen Automarkt bieten. Durch das Multichannel-Publishing mit Interred steht der komplette Marktüberblick sowohl in gedruckter Form als auch auf der Webseite auto-motor-sport.de inklusive aller verfügbaren Modelle und deren Ausstattungen sowie allen Preisen für Neu- und Gebrauchtwagen zur Verfügung. Ein Mehrwert für Leser und Redaktion.

via Motor Presse Stuttgart weitet Interred-Einsatz aus / Weitere News – print.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar