Das Flexodruckverfahren

18. März 2014 | Von | Kategorie: Druckverfahren

Das Verfahren des Flexodruck

Als modernes Hochdruckverfahren zählt der Flexodruck zu den qualitativ hochwertigen und technisch aufwärts entwickelten Druckverfahren. Der Flexodruck wird somit in Zukunft eine immer größere Bedeutung im Vergleich der Verpackungsdruckverfahren einnehmen.

Das qualitativ hochwertige Druckverfahren, die Vielfalt der Einsatzgebiete sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung zeigen die Tragweite und die Bedeutung dieser Drucktechnik. Das Druckverfahren Flexodruck ist in seiner Qualität und Wirtschaftlichkeit in der heutigen Druckindustrie nicht mehr wegzudenken.

 

Das Hochdruckverfahren

Der Flexodruck ist ein direktes Hochdruckverfahren. Bei dieser Drucktechnik handelt es sich um ein einfaches, universell einsetzbares System. Der Flexodruck punktet mit Formatvariabilität und einer hohen Farbmengenübertragung. Warum ist dieses Flexodruckverfahren so effektiv? Was sind seine Vor- und Nachteile?

 

Die Druckform des Flexodruckes

Erhabene, elastische Druckform als Druckplatte, die auf einen Zylinder oder einer Hülse (sg. Sleeve) mit einem doppelseitigen Klebeband montiert wird oder elastische Endlosdruckform auf einer Hülse.

 

Die Druckfarben des Flexodrucks

  • Niedrigviskose Lösemittel- und Wasserfarben oder höherviskose lösemittelfreie UV-Farben
  • Trocknung durch Verdunstung (Heissluft, IR) oder Vernetzung (UV)
  • Farbübertragung über Rasterwalze und Kammerrakel
  • Keine Differenzierung der Farbmenge innerhalb einer Druckform

Die Vorteile des Flexodruckes

  • Einfaches System, universell einsetzbar
  • Formatvariabel (früher in Stufen, heute stufenlos)
  • Für verschiedene Farbsysteme geeignet (Wasser-, Lösemittel- oder UV-Farben)
  • Größte Substratpalette von Folie bis Faserstoffe (Nonwoven)
  • Hohe Farbmengenübertragung möglich
  • Geringste Farbschwankungen durch einfache Farbübertragung
  • Hochflexibel durch Einsatz von Hülsen-/Sleevesystemen in der Druckplattenherstellung
  • Inline-Verarbeitung möglich

Die Nachteile des Flexodruckes

  • im Spitzlichtbereich sind auf Grund des Hochdruckprinzips erhöhte Anstrengungen zu unternehmen, um eine Beeinträchtigung der Druckqualität zu vermeiden.
  • Druckplattenmontage sehr umfangreich bzw aufwendig. Entwicklungen im Bereich der Endlosdruckformen haben zu einer wesentlichen Verbesserung geführt.

via Flexodruck – Flexodruck: Das Verfahren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar