Druckverfahren

Folientastaturen im Inkjet- und Siebdruckprozess

9. Februar 2015 | Von

Thieme: Folientastaturen im kombinierten Inkjet- und Siebdruckprozess bedrucken Teninger Drucksystemspezialist nutzt für beide Prozesse dieselbe Maschinenplattform Bei der Herstellung von Folientastaturen werden sowohl Digital- als auch Siebdruck eingesetzt. Für beide Prozesse nutzt Thieme dieselbe Maschinenplattform.Vor allem in industriellen und medizinischen Anwendungen sind Folientastaturen weit verbreitet, denn im Unterschied zu üblichen PC-Tastaturen widerstehen sie Staub, Feuchtigkeit…

[Weiterlesen]



Tapetenherstellung

31. Oktober 2014 | Von

Tapeten sind heute in fast jeder Wohnung und vielen Geschäftsräumen zu finden. Die schmucke Wandbekleidung ist aus der Wohnraumgestaltung nicht mehr wegzudenken. Immer neue Muster und Materialien kommen auf den Markt und stehen Ihnen für die Gestaltung Ihrer Räume zur Verfügung. Mal klassisch, mal modern, Tapeten sind immer wieder neu, immer wieder anders. Doch wissen…

[Weiterlesen]



Gedruckte Elektronik

19. Oktober 2014 | Von

Unter organischer und gedruckter Elektronik versteht man Druckverfahren mit denen man elektronische Komponenten und Schaltungen additiv – also Schicht auf Schicht – auf Papier, Folie oder organische Trägermaterialien drucken kann. Die gedruckte Elektronik ist eine Weiterentwicklung der Silizium-basierten Mikroelektronik, mit der leichte, flexible, dünne und robuste Elektronikschaltungen äußerst preiswert hergestellt werden können. Die Technik eignet…

[Weiterlesen]



Gegenüberstellung von Naß- und Trockenoffset

18. Oktober 2014 | Von

Gegenüberstellung von Naß- und Trockenoffset 1. Gegenüberstellung der Funktionsweise von Wasserlos- zu Naßoffset   Im Naßoffset bestehen die bildfreien Stellen auf der Platte aus aufgerauhtem Metall. Das Feuchtwerk in der Maschine benetzt diese Stellen mit Wasser, beim späteren Auftragen der Farbe über die Farbauftragswalzen wird die Druckfarbe vom Wasser abgestoßen und bleibt nur an den…

[Weiterlesen]



Lithografie – die Geschichte des Steindrucks

23. September 2014 | Von

Einführung zur Lithografie Als in Frankreich um das Jahr 1803 zunehmend die Drucktechnik eingesetzt und weiterentwickelt wurde, suchte der Jurastudent Alois Senefelder (1771 – 1834) nach Wegen, seine eigenen Theaterstücke qualitativ hochwertig und gleichzeitig preiswert zu vervielfältigen. Zu dieser Zeit waren Druckkosten immens hoch, also suchte er nach einer günstigen Alternative. Er nutzte den Effekt,…

[Weiterlesen]



Quiz Druckverfahren

26. Mai 2014 | Von


Basics Tiefdruck

18. März 2014 | Von

TIEFDRUCK Prinzip: Beim Tiefdruck liegt die druckende Zeichnung minimal vertieft in der Druckform. Das Papier nimmt die Druckfarbe aus den Vertiefungen. Beim industriellen Tiefdruck wird die zu druckende Zeichnung in Form kleiner Näpfchen in das Metall geätzt, graviert oder gelasert. Die Näpfchentiefe beträgt an sehr hellen Bildstellen je nach Verfahren und Rasterweite 2-7 µm, an…

[Weiterlesen]



Das Flexodruckverfahren

18. März 2014 | Von

Das Verfahren des Flexodruck Als modernes Hochdruckverfahren zählt der Flexodruck zu den qualitativ hochwertigen und technisch aufwärts entwickelten Druckverfahren. Der Flexodruck wird somit in Zukunft eine immer größere Bedeutung im Vergleich der Verpackungsdruckverfahren einnehmen. Das qualitativ hochwertige Druckverfahren, die Vielfalt der Einsatzgebiete sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung zeigen die Tragweite und die Bedeutung dieser Drucktechnik. Das…

[Weiterlesen]



Wann Offsetdruck, wann Digitaldruck?

29. November 2013 | Von

Ganz gleich, um was für ein Printmedium es sich handelt, am Anfang eines Druckprojektes stehen immer die gleichen Fragen. Über die Antworten auf diese Fragen, gelangt man dann auch zu der Entscheidung, wann Offsetdruck oder wann Digitaldruck als bestmögliches Druckverfahren zu wählen es. In diesem Artikel erfahren Sie ein wenig über den Offsetdruck und auch…

[Weiterlesen]



Die Druckprinzipe

13. November 2013 | Von

  Bei den verschiedenen Druckprinzipen unterscheiden sich sowohl die nötige Druckkraft, als auch die mögliche Druckgeschwindigkeit. Bei dem Prinzip Flach/Flach (oder Fläche gegen Fläche) muss die größte Druckkraft aufgewendet werden, um zu einem guten Druckergebnis zu kommen. Durch die nötige Druckkraft, die erreicht werden muss, ist dieses Prinzip in der Größe begrenzt. Beim Rund/Rund-Prinzip (oder…

[Weiterlesen]