Top Thema

15. September 2014 Von Schult Dirk Nowitzki um?

  Neuer Kollege im Druckzentrum Köln? Nein noch spielt er Basketball. Doch in 2-3 Jahren hört er wohl auf … und wer weiß … Während seiner Dreharbeiten in Köln-Nippes hat er das Kölner Druckzentrum an der Amsterdamer Strasse besucht und dabei ist er auch zwischen die Farbwerke geklettert … Quelle: KSTA  

Die Druckverfahren

      Die Druckprinzipe: Flach/Flach, Flach/Rund, Rund/Rund     Das klassische Drucken benötigt: Druckkraft + Bedruckstoff + Druckfarbe + Druckform !!   Die (grundsätzlichen) Arbeitsschritte beim Drucken:   Direkter und Indirekter Druck: Beispiele für indirekte Druckverfahren sind: Offsetdruck und Tampondruck.     Der Tiefdruck   Der Hochdruck Der Durchdruck Der Flachdruck (hier Bsp. Offsetdruck)…

[Weiterlesen]

Quiz Druckverfahren

Lernkarten Grundlagen Druck

[flashcard source=“…“]  

Konsistenz der Druckfarbe

dünn-kurz die Farbe ist weich und gelartig; läuft langsam vom Spachtel, reißt mit kurzem Faden ab.   dünn-zügig die Farbe läuft leicht vom Spachtel, reißt mit langem Faden ab; relativ hohe Zügigkeit beim Auftupfen auf Papier.   dick-kurz die Farbe läuft nicht oder sehr schwer vom Spachtel, reißt in mehr oder weniger großen Teilen.  …

[Weiterlesen]

Was ist eigentlich Ausschießen

Ausschießen ist nicht mit dem Ausschuss gleichzusetzen !! Ausschießen ist das bestimmte Anordnen der Seiten einer Druckform damit der bedruckte und gefalzte Bogen die richtige Reihenfolge der Seitenzahlen ergibt. Die Seiten müssen beim Druck Register halten und nach dem Abschneiden der Bogen und dem Falzen in der Reihenfolge stimmen. Das Ausschießschema ergibt sich aus dem Format des Drucks und der Art der…

[Weiterlesen]

Die wichtigsten Falzarten

Auf den Punkt gebracht: Die wichtigsten Falzarten Aufgrund der verschiedenen Falzmaschinentypen und ihrer Falzwerkanordnungen können sehr unterschiedliche Falzarten ausgeführt werden. Diese lassen sich wie folgt gliedern:    1. Kreuzbruchfalzungen Asymmetrische Kreuzbruchfalzungen Wenn im ersten Falzwerk im Verhältnis 1/3 zu 2/3 zur längeren Bogenseite gefalzt wird, können damit 12- oder 24-seitige Falzbogen gefalzt werden.  Symmetrische Kreuzbruchfalzungen…

[Weiterlesen]

Amplitudenmodulation

AM-Rasterpunkte haben den gleichen Abstand aber unterschiedliche Durchmesser

Inkunabel / Wiegendruck

Als Inkunabeln oder Wiegendrucke bezeichnet man die frühesten Erzeugnisse des Buchdrucks, die bis einschließlich 1500 erschienen sind. Die nach 1500 entstandenen Buchwerke heißen Frühdrucke. Inkunabel beruht auf dem lat. Wort „incunabula“ (= Windeln, Wiege; im übertragen Sinn auch frühe Kindheit oder Anfänge). Die beiden Bezeichnungen Inkunabel oder Wiegendruck verweisen demnach auf die frühesten Anfänge der…

[Weiterlesen]

Die Rasterwalze beim Flexodruck

Eine Rasterwalze (Aniloxzyliner) ist ein Tiefdruckzylinder mit einer vollflächig gerasterten Oberfläche (graviert, geätzt, Direkt Laser graviert), die im Tiefdruckprozess beispielsweise zum Einfärben von Flächen oder zum Lackieren eingesetzt wird.

Keine Kategorien

Webrallye Druckverfahren

Hallo, anstelle einer Arbeit biete ich Euch hier eine kleine Webrallye zum Thema Druckverfahren an… Rallye bedeutet natürlich, dass Ihr euch beeilen sollt…. Wer als erstes im Ziel ist (fertig ist), hat gewonnen, allerdings nur, wer fehlerfrei alle Fragen beantwortet hat. Die Fragen lassen sich mithilfe des Internets lösen.   Und hier sind die Fragen:…

[Weiterlesen]

Druckereien: Suchen, finden und vergleichen

Supergünstige Angebote von Online Druckereien? Der Inhaber eines kleineren Unternehmens liest die Werbung von Druckereien, die 1.000 Flyer für unter 20 Euro zu drucken und schnell zu liefern versprechen. Der gesamte Auftrag soll über das Internet abzuwickeln sein. Er beschließt, den in Kürze anstehenden zehnten Jahrestag der Gründung seines Unternehmens dadurch zu würdigen, dass er…

[Weiterlesen]

Warum wird gerastert?

Würde der Drucker echte Farben und Graustufen drucken, so müsste er 256 graue und 16,7 Millionen Farbeimer bereithalten. Da ein Drucker aber nur Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz zur Verfügung hat, müssen alle anderen Farben simuliert werden. Betrachten wir das Verfahren mal nur für eine Farbe. Eine Fläche in 50% Schwarz (entspricht einem mittleren Grau)…

[Weiterlesen]

Endlosdruck

Der Endlosdruck gehört zu den Spezialdisziplinen im Druckwesen. Nicht jede Druckerei kann ihn ausführen. Besondere Druckmaschinen sind erforderlich. Dabei ist die Nachfrage nicht annähernd so groß, wie beim Bogendruck. Dennoch existieren eine Reihe von Produkten, die vom Endlosdruck nur profitieren können. Dazu gehören Selbstdurchschreibsätze (SD-Sätze) und viele Formulararten. Auch in der Verpackungsindustrie ist der Endlosdruck…

[Weiterlesen]

Wann Offsetdruck, wann Digitaldruck?

Ganz gleich, um was für ein Printmedium es sich handelt, am Anfang eines Druckprojektes stehen immer die gleichen Fragen. Über die Antworten auf diese Fragen, gelangt man dann auch zu der Entscheidung, wann Offsetdruck oder wann Digitaldruck als bestmögliches Druckverfahren zu wählen es. In diesem Artikel erfahren Sie ein wenig über den Offsetdruck und auch…

[Weiterlesen]

Späße in der Druckerei…

Bitte nicht nachmachen:

Drucker reparieren

Eine kleine Anleitung zur Reparatur eines Ink-Jet-Druckers. Aber bitte nicht nachmachen !!! Bitte auch mal bei Lexmark-Druckern probieren !!

Blutdruck gehört nicht zu den Druckverfahren !!

Achtung an alle Auszubildenden des ersten Lehrjahres: Der Blutdruck gehört nicht zu den klassischen konventionellen Druckverfahren !! Er gehört auch nicht, wie man evtl. vemuten könnte, zum Tampondruckverfahren …

Heidelberger Tigel macht auch Musik

Das der Heidelberger Tigel für viele Anwendungen genutzt werden kann ist ja bekannt, aber dass er auch zum Musizieren als Rythmus-Instrument funktioniert ist weniger bekannt… Aber seht selbst:

…das ist ein Buch

Ghosting

Unerwünschte Effekte: Ghosting nach der UV-Spotlackierung Ein Gutachter berichtet aus der Praxis   Zu beliebten Verfahren der Druckveredelung lassen sich dazu Folienkaschierungen von Drucken zählen, die zusätzlich auf der Folienseite mit UV-Spotlackierungen über Druckbildern oder Schriftzügen ausgestattet sind. In der Regel sind auch die Rückseiten der Verpackungen oder Broschurenumschläge intensiv mit Abbildungen oder Vollflächendrucken versehen,…

[Weiterlesen]

Druckprobleme

Hier findet Ihr viele Problemfelder der Druckbranche…   http://www.druckgutachten.de/publikationen.html

Schwankende Papierqualität

Wie sehr darf eine Papierqualität bei Dicke, Färbung und Strich schwanken? Ein Gutachter berichtet aus der Praxis   Ist die Papierqualität eines Kataloges identisch zur Vorjahresproduktion und wurde wie bestellt mit PUR-Bindung produziert? Diese Frage führte zum Rechtsstreit und beschäftigte ein Landgericht. Letztlich konnten die Fragen nur durch ein Sachverständigengutachten geklärt werden. Ausgangssituation Der Kläger…

[Weiterlesen]

Putzlappen richtig falten

Aus Unfällen lernen: Offsetdruckmaschine – beim Reinigen mit Putzlappen eingezogen An Offsetdruckmaschinen ereignen sich immer wieder Unfälle beim Reinigen mit Putzlappen. Im Tippbetrieb werden Putzlappen und Finger eingezogen.   Beispiel In einer Druckerei wollte ein Mitarbeiter das Feuchtwerk einer Bogenoffsetdruckmaschine reinigen. Hierzu öffnete er die vorhandene Schutzklappe und bewegte die Walzen im Tippbetrieb. Die Reinigungsarbeiten…

[Weiterlesen]

Was die Kunden wirklich wollen

Welche Kanäle nutzen Drucksacheneinkäufer bevorzugt und was sind ihre Anforde­rungen an Druckdienstleister? Um das herauszufinden, hat die Firma Printplus die ­Fachhochschule St. Gallen mit einer Studie beauftragt. Martin Spaar Für die Studie wurden 350 Drucksachenauftrag­geber aus dem deutschen Sprachraum befragt. Wir haben uns mit Printplus-Geschäftsführer Alex Sturzenegger über die Resultate unterhalten. Die Qualität steht bei den…

[Weiterlesen]

Der »verkaufte« Erfinder: Nicolas-Louis Robert

Grundlage industrieller Papierherstellung – die Erfindung der Papiermaschine 1798 Nicolas-Louis Robert, der Erfinder der ersten Papiermaschine, wurde 1998, zum 200-jährigen Jubiläum seiner Patentanmeldung, zwar vielerorts hoch gefeiert, doch dabei wurde kaum erwähnt, welche Tragik sich mit dem Verkauf dieses Patentes an seinen Arbeitgeber Didot Saint-Léger, Sohn des Pariser Druckereikönigs Pierre-Francois Didot, einstellte. Robert wurde dadurch zum im übertragenen Sinne »verkauften« Erfinder. Wie…

[Weiterlesen]

Lithografie – die Geschichte des Steindrucks

Einführung zur Lithografie Als in Frankreich um das Jahr 1803 zunehmend die Drucktechnik eingesetzt und weiterentwickelt wurde, suchte der Jurastudent Alois Senefelder (1771 – 1834) nach Wegen, seine eigenen Theaterstücke qualitativ hochwertig und gleichzeitig preiswert zu vervielfältigen. Zu dieser Zeit waren Druckkosten immens hoch, also suchte er nach einer günstigen Alternative. Er nutzte den Effekt,…

[Weiterlesen]

Bewegliche Lettern schon in Korea im 11. Jhd. ?

Gutenberg ist der Erfinder der beweglichen Lettern und damit des Buchdrucks – so haben wir es wohl alle in der Schule gelernt. Und keine Angst, falsch ist das nicht. Zumindest, wenn wir unser Geschichtsverständnis auf den europäischen Kontinent beschränken. Richtet sich unser Blick jedoch weiter gen Osten, genauer in den fernen Osten wird die Sache…

[Weiterlesen]

Historisch Filme aus alten Druckereien

Schwarze Kunst unter Druck

Anmerkung: Der Artikel stammt aus dem Jahre 1998 (noch D-Mark-Zeiten):   Die Drucktechnik wandelt sich radikal. Eine Branche mit jahrhundertelanger Tradition steckt in der Existenzkrise: Texte, Grafiken und Bilder fließen zunehmend als digitale Daten vom Computer direkt in die Rotationsmaschine. Auch für Verlage ändert sich die Landschaft. Und am Horizont dämmert bereits das „elektronische Buch“…

[Weiterlesen]

Feuer im Trockner durch falsche Handhabung beim Gummituchwaschen

Ein Gutachter berichtet aus der Praxis Der Trockner einer Akzidenzrollendruckmaschine fängt plötzlich Feuer und brennt samt Druckmaschine und Peripheriegeräten komplett ab. Glücklicherweise kommt es nicht zu Personenschäden. Bei der Schadenregulierung durch die Versicherer stellte sich nun die Frage nach den Ursachen für das Feuer. Unser Sachverständiger sollte die in Frage kommenden Brandursachen ermitteln. Da Trockner…

[Weiterlesen]

Ursache technischer Defekt? Feuer in Buchbinderei

Ursache technischer Defekt? Feuer in Kleinlüderer Buchbinderei richtet Sachschaden von bis zu 500.000 Euro an KLEINLÜDER Einen riesigen Sachschaden hat ein Feuer in einer Buchbinderei im Großenlüderer Ortsteil Kleinlüder in der Nacht zu Dienstag angerichtet. Die Polizei erklärte auf Nachfrage unserer Zeitung, dass ein Gesamtschaden in Höhe von knapp einer halben Million Euro entstanden sein…

[Weiterlesen]

Brand in Druckerei – Gotha

Brand in Druckerei-Betrieb im Landkreis Gotha verursacht 100.000 Euro Schaden 10.3.2015 In einer Firma für Druck-Erzeugnisse in Günthersleben-Wechmar im Landkreis Gotha brach am Montagabend ein Feuer aus.   Brand in Firma für Druck-Erzeugnisse. Nach ersten Erkenntnissen löste am Montagabend ein technischer Defekt an einer Druckmaschine das Feuer aus, wie eine Polizeisprecherin in Gotha am Dienstagmorgen sagte. Die…

[Weiterlesen]

Entstören bei laufender Maschine

Bei jeder Abweichung vom normalen Betrieb, gerade bei Störungen, besteht die Gefahr, dass ein Mitarbeiter in eine laufende Maschine greift. Das geschieht meist reflexartig bzw. versehentlich. Diese Gefahr ist besonders groß, wenn z.B. trennende Schutzeinrichtungen fehlen oder nicht ordnungsgemäß montiert sind, oder mit älteren Maschinen gearbeitet wird, an denen nicht alle Gefahrstellen gesichert werden können….

[Weiterlesen]

Schutzeinrichtung manipuliert

Werden Sicherheitsschalter manipuliert, schaltet die Maschine beim Öffnen einer Schutzeinrichtung nicht ab. Dann sind Gefahrstellen bei voller Produktionsgeschwindigkeit erreichbar – ein besonderes Risiko auch für erfahrene Mitarbeiter. An einer Druckmaschine wurde das Feuchtwerk zum Lackieren verwendet. Der Maschinenführer wollte im Probelauf der Maschine den Lackauftrag durch das Feuchtwerk optimieren. Dabei geriet er mit der Hand…

[Weiterlesen]

Druckindustrie 4.0

Fachkongress in Wiesloch zeigte Perspektiven für die digitale Zukunft der Branche auf Das Schlagwort „Industrie 4.0“ ist in der Druckindustrie angekommen und wird als „Print 4.0“ oder „Drucken 4.0“ adaptiert. „Daten sind für unsere Branche der neue Rohstoff“, betonte Michael Neugart, Vorsitzender der Geschäftsführung der Heidelberger Druckmaschinen Vertrieb Deutschland GmbH, bei einem Fachkongress der Verbände…

[Weiterlesen]

3D-Drucker Baukasten

Technikfans können sich aus 890 Bauteilen ihren eigenen 3D-Drucker zusammenbauen Die Fischer-Technik GmbH (Waldachtal) hat den weltweit ersten 3D-Drucker aus einem Baukastensystem entwickelt, heißt es einer Pressemitteilung des Herstellers. Aus 890 Bauteilen kann ohne Werkzeug der eigene funktionsfähige 3D-Drucker konstruiert werden. Auch die Software zur Steuerung des Druckprozesses ist im Lieferumfang enthalten. Der Baukasten enthält…

[Weiterlesen]

sprechendes Buch

Uni Chemnitz entwickelt „das sprechende Buch“ Seiten mit gedruckten Lautsprechern   Wissenschaftler des Instituts für Print- und Medientechnik der Technischen Universität Chemnitz haben einen großformatigen Bildband mit gedruckter Elektronik ausgestattet. Unsichtbar im innern jeder Seite befindet sich ein gedruckter Lautsprecher. Dieser sorgt dafür, dass mit jedem Umblättern die zur Seite passenden Töne ausgespielt werden. Bei…

[Weiterlesen]

Download: 3D-Druck: Eine Chance für Drucker?

3D-Druck ist derzeit in aller Munde. Kaum eine Technologie stößt aktuell auf so großes Interesse wie diese. Und was bislang eine Nische innerhalb der Fertigungsindustrie war, hat inzwischen den heimischen Hobbyraum erreicht. Auch Druckdienstleister wittern eine Chance, an diesem neu entstehenden 3D-Druck-Markt zu partizipieren. Aber ist das wirklich so? Das eDossier „3D-Druck: Eine Chance für…

[Weiterlesen]

Was die Kunden wirklich wollen

Welche Kanäle nutzen Drucksacheneinkäufer bevorzugt und was sind ihre Anforde­rungen an Druckdienstleister? Um das herauszufinden, hat die Firma Printplus die ­Fachhochschule St. Gallen mit einer Studie beauftragt. Martin Spaar Für die Studie wurden 350 Drucksachenauftrag­geber aus dem deutschen Sprachraum befragt. Wir haben uns mit Printplus-Geschäftsführer Alex Sturzenegger über die Resultate unterhalten. Die Qualität steht bei den…

[Weiterlesen]

Schult Dirk Nowitzki um?

  Neuer Kollege im Druckzentrum Köln? Nein noch spielt er Basketball. Doch in 2-3 Jahren hört er wohl auf … und wer weiß … Während seiner Dreharbeiten in Köln-Nippes hat er das Kölner Druckzentrum an der Amsterdamer Strasse besucht und dabei ist er auch zwischen die Farbwerke geklettert … Quelle: KSTA  

Der Spiegel soll künftig im Offset gedruckt werden

Druckvertrag mit der Tiefdruckerei Prinovis läuft Ende 2014 aus Der Spiegel-Verlag (Hamburg) lässt den Druckvertrag für das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“, das bisher an zwei Standorten des Tiefdruckunternehmens Prinovis produziert wird, zum Jahresende auslaufen. Ab 2015 soll der Spiegel im Offset gedruckt werden. Dies bestätigte eine Verlagssprecherin der Nachrichtenagentur Reuters. Das Wochenmagazin wird im kommenden Jahr…

[Weiterlesen]

Neuheit: Absolut fehlerfreie Produktion bei Bernecker !!

KBA und Bernecker feiern Weltpremiere 26.02.2014 Bernecker News Kick-off nennt sich der Jahresauftakt der Druckerei Bernecker und des Bernecker Verlages, zu dem die gesamte Belegschaft eingeladen ist, sich gemeinsam mit der Geschäftsleitung auf das neue Jahr einzustimmen. Gefeiert wurde diesmal an einem besonderen Ort. Nicht in einem Gastronomiebetrieb, wie sonst üblich, sondern im geheimnisvoll beleuchteten Drucksaal…

[Weiterlesen]

250 Jahre Bundesdruckerei

die Bundesdruckerei veröffentlicht eine umfassende Chronik über die Zeit von 1763 bis heute: http://www.bundesdruckerei.de/ Vom Staatsdruck zum ID-Systemanbieter – 250 Jahre Identität und Sicherheit   Vor 250 Jahren erhielt Georg Jacob Decker vom preußischen König Friedrich II. das Privileg, sämtliche staatlichen Druckaufträge zu erledigen. Damit wurde der Grundstein für die Bundesdruckerei gelegt, die heute ein…

[Weiterlesen]

Digitaldruckverfahren (Film Sappi)